Friday, November 29, 2013

Momente

Herzflattern. Herzzerreißen. Ich weiß nicht genau, was momentan mit mir los ist. Auf der einen Seite finde ich es unterhaltsam, auf der anderen ist es auch ziemlich eigenartig.

Was du aussendest, kommt zu dir zurück. Ich komme immer öfter in den Genuss, das zu erleben. Es gibt Tage, da könnte ich einfach die ganze Welt umarmen. So viel schöne Momente, verpackt in kleine individuelle Pakete. Ein kurzes Lächeln, eine nette Geste, ein schönes Kompliment. Es gibt so viele Dinge, die einem das Leben versüßen können und die einen für kurze Zeit verzaubern.
Manche Leute will man einfach nur in Watte packen und sie in einer kleinen Tasche herumtragen, ihnen die Welt zeigen und das Leben gemeinsam genießen.
Danke für all die netten Worte.

Friday, November 22, 2013

Briefe, die man nicht sendet.

Wenn ich wüsste, was du denkst, wäre alles einfacher. Blicke alleine sagen nicht genug aus. Soll ich warten, soll ich gehen? Natürlich kann ich nicht warten. Ich erkenne meine Illusionen. Nein, eigentlich sind es keine Illusionen. Ich weiß genau, was dahinter steckt. Ich kenne meine unrealistischen Wünsche und Träume. Und obwohl dieses Gefühl nicht immer gemütlich ist, macht es ein wenig süchtig. Vielleicht ist es auch nur ein Mittel zum Zweck. Eine Hilfe für ganz andere Dinge, die momentan anstehen.
Was auch immer da ist, ich werde dagegen steuern. Zumindest ein wenig. So viele Briefe. Niemand wird sie jemals lesen.

Thursday, November 14, 2013

Begegnungen

Im Leben begegnet man so vielen Menschen. Welche Bedeutung haben diese Begegnungen? Haben Sie überhaupt immer eine? Gibt es auch Begegnungen die einfach so stattfinden, ohne Auswirkung?
Ein schüchterner Blick, ein stilles Lächeln. Was willst du mir damit sagen? Oder willst du gar nichts sagen? Manchmal frage ich mich, ob meine Wahrnehmung stimmt. So viele Fragen, so wenig Antworten. Ein weiterer Grund, um mich genauer umzuschauen, viel zu beobachten, aber auch um mich aktiv weiterzubilden. 
Szenenwechsel. Viele Menschen, viele verschiedene Blicke. Manche interessiert, manche in freudiger Erwartung, manche genervt und müde. Wie schnell man einen Raum voller verschiedener Menschen in verschiedenen Stimmungen vereinen kann. Die Energie die sich aufbaut fühlt sich großartig an. Etwas, das man viel öfter erleben sollte. Eine Hochstimmung der ganz anderen Art. Ich hoffe, dies bald wieder erleben zu dürfen, es gibt Kraft. Viele kleine Feuerwerke, die einen noch eine lange Zeit begleiten. Eine Lebendigkeit, die Flügel verleiht. 

Friday, November 8, 2013

Gedankenwiese

I must be dreaming. Diese Zeiten sind längst vorbei. Eine lange Pause, gefüllt mit Spaziergängen in denen man sich selbst begegnet ist. Bunte Blätter, die auf den Weg gefallen sind. Die Schneeflocken, die mehr einem Grauton glichen wieder gegen weiße ausgetauscht. Viel über Dankbarkeit, Freundlichkeit und Lebensfreude gelernt. Faszination an neuen Dingen entdeckt, die man teilweise nicht für möglich gehalten hätte. Träume erfüllt. Kurzzeitig für etwas unheimlich begeistert, das in seiner Kontinuität ein schöner Teil meines Lebens geworden ist, aber nicht mehr so viel bedeutet, wie zu Beginn.

Es war jedoch kein Ende einer schlechten Zeit, viel mehr war diese ganze Phase ein Teil einer wichtigen Entwicklung. Ein tiefer Atemzug. Ein Anfang von etwas, das viel wichtiger ist. Ein Teil des Ganzen. Wer mich weiterhin auf meinem Weg begleiten will, ist herzlich dazu eingeladen, wieder mitzulesen.